Wanderung von Marienthal bis Ahrweiler

In Marienthal steht eine alte Klosterruine. Sie ist malerisch mit den Blättern des Wilden Weins überwuchert. In der alten Ruine finden Konzerte statt.

 

Mehrfach zerstört, wurde das Kloster 1803 formell aufgehoben. Wer Näheres lesen möchte, findet es hier. Seit 2005 bewirtschaftet ein Pächter den Gutsausschank Marienthal mit Hofgarten. Es sieht sehr einladend aus.

 

Auf dem Rotweinwanderweg lässt es sich angenehm laufen. Wundervolle Aussichten ins steile Ahrtal, zum Krausberg nach Dernau und über Ahrweiler sind möglich.

 

Ich kehre sehr gerne im Altenwegshof ein. Die Terrasse mit ihren Schatten spendenden Linden ist bei warmem Wetter ehr zu empfehlen.

 

Heute laufe ich den Schlenker zur Bunten Kuh. Ein erhöhter Aussichtspunkt lässt den Blick weit bis ins Rheintal zu. Bis Ahrweiler folge ich dem Rotweinwanderweg, dann gehe ich an der Haltestelle Ahrweiler-Markt zum Zug.

 

Anfahrt: mit dem Zug bis Ahrweiler (umsteigen in Bonn oder Remagen), mit dem Bus weiter bis Marienthal

Kosten: bei VRS-Ticket keine Zusatzkosten

Weglänge: 5 km

Wanderkarte: Ahrtal 1:25.000

Besuch mehrmals im Jahr