Kölner Zoo

Afrikanische Kunst im Zoo
Afrikanische Kunst im Zoo

Ich gehe oft und gerne durch den Zoo.  Den Tieren zu zuschauen ist mir eine Freude.  Schöne und leider auch tragische Ereignisse wechseln sich ab.

 

Eben noch waren die Tiger-Babies eine Attraktion, längst sind es erwachsene Damen geworden.

Die Erdmännchen sind die eigentlichen Chefs im Kölner Zoo. Sie sind aber auch wirklich intressant

 

Das neue Zoo-Restaurant und der "Bergische Bauernhof" mit Streichelzoo sind fertig. Ziegen Schafe, Kühe und Esel bringen unsere Jüngsten zum Staunen.

 

Für alle 1. FC Köln Anhänger: Hennes hat hir  ein schönes Zuhause gefunden . . . und nicht nur das: Liebe auf den ersten Blick, durch den Zaun zur nachbarschaftlichen Ziegenherde. Anneliese lebt bei Hennes, hat ihm zwei Stiefkinder mitgebracht, die Hennes liebevoll umsorgt.

 

2014 --2016 stellt die afrikanische Gruppe "Shona-Art" ihre Arbeiten im Kölner Zoo vor. Ich empfinde die Skulpturen als große Bereicherung.

 

 

 

Anfahrt: ab Hbf. Straßenbahn 18 Richtung Thielenbruch/Buchheim, Haltestelle Zoo/Flora

Preise: siehe hier

 

Mehr kannst du hier lesen:

 

 

 








Dieser Traktor steht inzwischen auf dem Bauernhof-Gelände - sehr zur Freude der Kids.



 

Clemenshof im Zoo. Nutztierarten, Streichelzoo und das Maskottchen des 1. FC Köln sind auf dem Bauernhof zu Hause..

 


Das Kölner Zoo-Gelände liegt mitten in der Stadt. Möchte man neue Wege gehen, sind intensive Planungen nötig. In den nächsten Jahren soll wohl ein Afrika-Teil entstehen, mit verschiedenen Tierarten auf einem Gelände. Ich bin gespannt.

 

Mir gefällt im Zoo ganz besonders die Bepflanzung. Mächtige Bäume, noch aus der Gründungszeit, Büsche und viele Pflanzen. Zu allen Jahreszeiten sehe ich etwas blühen - das mag ich.