Boppard am Rhein

Nach Boppard fahren meine Mutter und ich immer wieder gerne. Für uns gibt es hier die schönste Promenade am Mittelrhein. UnserLieblingsplatz ist im "Le Jardin" vor Hotel Bellevue. Die Blumenpracht ist einzigartig.

 

Diesen Mai waren wir einige Tage in Boppard. Im Hotel Baudobriga bewohnten wir jede ein Doppelzimmer mit Balkon und Rheinblick - herrlich. Gleich vor dem Hotel befindet sich die Anlegestelle der Köln-Düsseldorfer Schiffe.  Vor und nach den Ausflügen setzten wir uns zusammen auf den Balkon und schaute dem Treiben zu.

 

 

Als erstes fuhren wir mit dem "Rheinexpress" durch den Ort. So wussten wir genau, was wir uns noch eingehender anschauen wollten.

 

Die Fußgängerzone und der Marktplatz hat uns gefallen. Viele Geschäfte, Cafés, Bistros etc. lassen keine Wünsche offen. Als erstes kaufte ich Ohropax - die Güterzüge rauschen im 5-Minuten-Takt auf der anderen Rheinseite entlang. Doch, oh Wunder! Bei geschlossener Balkontür habe ich nichts gehört. Prima!

 

 

Ein bequemer Ausflug geht hinauf auf die Höhe Bopparder Hamm. Der Sessellift gleitet in 20 Minuten ganz langsam und ohne rumpeln auf die Höhe. Die Aussicht zu beiden Seiten (Rheintal, Hunsrück-Wälder) ist wunderschön. Nach einem kurzen Spaziergang waren wir an der Aussichtsterrasse "Gedeon".  Bei einem Kaffee genießen wir den Blick über Boppard und das ganze Rheintal.

 

Die letzten Fotos stammen von meinen Wanderungen durch den Hunsrück.

 

 

Besuch im Mai 2016