Freiburg im Breisgau

Während unserer Schwarzwaldtour waren wir auch einen Tag in Freiburg.

 

Bisher kannte ich diesen Teil Deutschlands nur von der Wetterkarte - immer Sonne und wärmer als in Köln.

 

Wie in jeder historischen Altstadt, stören mich die vielen Autos, die das Fotografieren so schwierig machen.

 

Sieht man darüber hinweg, ist die Freiburger Altstadt ganz zauberhaft.

 

Rund um den Marktplatz stehen sehr prächtige Häuser -

 

hier das HISTORISCHE KAUFHAUS

 

Den Namen KONVIKSTRASSE hatte ich vorgemerkt. Historische Gebäude, schnuckelige kleine Läden und, kommt man zur rechten Zeit, ein Blütenmeer von Glyzinien.

 

 

Das Stadtviertel Oberlinden fanden wir auch (ich hatte mich gut vorbereitet). Am Gewässer entlang, ließ es sich wunderbar spazieren. Wir suchten einen sonnigen Platz zum Ausruhen. Der hübsche Biergarten lag im Schatten . . . och nö!

 

Wir waren schon lange auf den Beinen, ich suchte ein Café zur Stärkung und zum Füße besänftigen. Aha, in dieser Gasse vermutete ich ein Café . . . oh schade, es war nur eine Boutique

 

Die charmante Inhaberin hörte unsere Enttäuschung und lud uns auf einen Kaffee ein. Nach ganz kurzem Sträuben sind wir ihr in den kleinen Hinterhof gefolgt. Wir bekamen Kaffee, Kuchen und so einen niedlichen Platz angeboten.

 

Dieses Intermezzo werden wir nie vergessen.

 

 

Das wir uns das Freiburger Münster anschauen, war selbstverständlich. Davon hielten uns auch die vielen anderen Besucher nicht ab.

 

 

Besuch April 2015