München - Schloss Nymphenburg

 

Während meines kurzen Aufenthaltes in München, plante ich einen halben Tag für Schloss und Park Nymphenburg ein. Ich habe diese freie Zeit gut investiert.

 

Schon der Weg am Kanal entlang gefiel mir gut. Bäume und Sitzbänke säumen die Ufer, so recht zum Relaxen.

 

An der weiträumigen Parkanlage stehen schmucke Häuser, wie an einer Schnur aufgereiht. Es waren Wohngebäude für hohe Hofangestellte.

 

Mit Audioguide bestückt, beginne ich mit der Schlossbesichtigung. Als erstes betrete ich den gewaltigen Festsaal. Die Deckenbemalung, Wandbilder, Spiegel – alles in Stuck eingefasst; das ist schon eines Königs würdig.

 

Ich bewundere die Tapeten und Stoffe in den beiden Wohntrakten. Beäuge kritisch die Damen auf den Bildern der Schönheitsgalerie – ja, es sind wirklich hübsche Frauen.

 

Was mich besonders begeistert: der Besucher darf nach Herzenslust fotografieren. Ich kenne viele Schlösser und Burgen, wo es verboten ist.

 

Besuch September 2012