Werder, Insel & Ort

Sonnenaufgang über der Havel
Sonnenaufgang über der Havel

 

Ich wollte unbedingt auf der Insel Werder im "Prinz Heinrich" wohnen und vom Fenster auf die seeartige Havel schauen, hat geklappt. Morgens auf der Terrasse am Havelufer zu frühstücken war einfach wunderschön.

 

Die meisten Touristen kommen per Schiff, gehen eine Runde, kehren ein und fahren spätestens um

18 Uhr wieder weg. Dann gehört die Insel den Bewohnern und den nicht zu zahlreichen Urlaubern.

 

Nach einem erlebnisreichen Urlaubstag auf der schwimmenden Holzterrasse des Arielles zu sitzen, nach dem Essen noch ein Glas Wein trinken und die Spatzen füttern, das ist so gigantisch.

 

Die Wanderung über die Glindower Alpen (70m) hatte ich mir ausgetüftelt. Lach nicht, bei heißem Wetter zig Mal die 70m hoch und runter, macht auch müde. Meine Wanderung endete in Petzow. Das kleine Schloss und die von Lenné geschaffene Landschaft ist hübsch anzusehen. Am späten Nachmittag nahm ich den Dampfer zurück nach Werder. Die Anlegestelle befindet sich gleich am Hotel, sehr angenehm.

 

Dieses Jahr wohne ich wieder in Potsdam, fahre aber mindestens einmal nach Werder.