Ulm - Donau-Promenade

 

Die Donau ist einen Katzensprung vom Fischerviertel entfernt. Die hohe Stadtmauer, früher als Verteidigung gedacht, heute eher gegen Hochwasser, ist begehbar. Der bequeme Weg verläuft einige Kilometer zwischen Ulm und Donau.

 

Auf der Stadtseite stehen reich verzierte Häuser, manchmal erhascht man einen Blick auf das Münster – auf der anderen Seite fließt die Donau, umgeben von Wiesen und Spazierwegen. Die Ulmer Seite gehört zu Baden Württemberg, die Neu-Ulmer Seite zu Bayern.

 

Für Schiffsverkehr ist die Donau hier zu flach, so dass der Strom in beschaulicher Ruhe dahin fließt. Ideal für Erholungssuchende.

 

Wenn abends die Sonnenstrahlen schräg über dem Gelände stehen, ist das Licht fast mystisch.